NTSC

Die Abkürzung steht für National Television Systems Committee und findet sich sehr häufig in Nord-Amerika, Teilen Südamerikas und Japan wieder. In diesem Format werden ca. 30 Bilder pro Sekunde aufgenommen. Dies war anfangs mit der Frequenz von 60 Hz des Stromnetzes in den USA begründet, da es sonst zu Beeinträchtigungen in der Darstellung kommen konnte.

Beim NTSC werden die Bilder mit 525 Zeilen abgelegt, wovon aber nur 480 bzw. 485 (abhängig vom Abspielgerät) angezeigt werden. Die restlichen Zeilen fallen dem Overscan zum Opfer.