Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die vinett-video Mediaservice GbR führt Aufträge ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) aus. Abweichende Regelungen werden nicht anerkannt, es sei denn, sie werden schriftlich bestätigt.

1. Vertrag

Dem Kunden wird mit der Erstellung eines Auftragsformulars auf www.vinett-video.de ein verbindliches Angebot von Seiten der vinett-video Mediaservice GbR unterbreitet. Dieses Angebot ist vier Wochen ab dem Zeitpunkt der Generierung gültig.

Mit der Einsendung bzw. der Überlassung des zu sichernden Materials und des unterschriebenen Auftragsformulars an die vinett-video Mediaservice GbR stimmt der Kunde dem Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu.

Maßgeblich für die Einhaltung der Angebotsfrist ist das Eingangsdatum des Materials samt Auftragsformular.

Trifft das Material bei der vinett-video Mediaservice GbR erst nach Ablauf der Angebotsfrist ein, so handelt es sich um ein verbindliches Angebot von Seiten des Kunden. Dieses Angebot nimmt die vinett-video Mediaservice GbR mit der Auftragsbestätigung an.

2. Kosten

Bei Wahrung der Angebotsfrist bestimmt sich das zu zahlende Entgelt vom Kunden anhand der angegebenen Preise auf dem Auftragsfomular.

Bei Ablauf der Angebotsfrist bestimmt sich das zu zahlende Entgelt nach den bei Vertragsabschluß geltenden Preisen der vinett-video Mediaservice GbR.

Alle vom Kunden zu zahlenden vertraglichen Entgelte verstehen sich einschließlich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.

3. Lieferung

Die vinett-video Mediaservice GbR liefert an die in der Bestellung genannte Lieferadresse. Die von der vinett-video Mediaservice GbR angegebenen Lieferfristen sind unverbindlich. Die vinett-video Mediaservice GbR ist zu Teillieferungen berechtigt.

Das Versandrisiko für den Hin- und Rückversand trägt der Auftraggeber. Ungeachtet dessen verschickt die vinett-video Mediaservice GbR sämtliche Postsendungen ausschließlich als versicherte Sendung.

4. Besitz der erstellten Datenträger

Die erstellten Datenträger bleiben bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der vinett-video Mediaservice GbR. Die Zahlung erfolgt in der vom Kunden bei der Beauftragung angegebenen Zahlungsweise.

5. Mängel

Mängel können von der vinett-video Mediaservice GbR nur anerkannt werden, wenn sie sich auf technische Unvollkommenheiten der gelieferten Waren beziehen. Geschmackliche Beanstandungen gelten nicht als Mängel. Bei von der vinett-video Mediaservice GbR zu vertretenden Mängeln an den gelieferten Waren ist die vinett-video Mediaservice GbR zur Ersatzlieferung berechtigt. Kommt die vinett-video Mediaservice GbR der berechtigten Aufforderung zur Ersatzlieferung nicht in angemessener Zeit nach oder verweigert die vinett-video Mediaservice GbR die Ersatzlieferung oder schlägt diese fehl, kann der Kunde die Unwirksamkeit des Auftrags verlangen oder die Vergütung mindern.

6. Datensicherheit

Die vinett-video Mediaservice GbR wird die erhobenen Daten (Vor- und Nachnamen, Telefonnummer, E-Mail Adresse, und Adresse) nach den gesetzlichen Bestimmungen des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) behandeln.

7. Rechte Dritter

Der Kunde versichert, alleiniger Inhaber sämtlicher Rechte (Video und Audio) der Quelldatenträger zu sein, insbesondere die Rechte Dritter, an der auf den Filmen/Videos/Bilddateien abgebildeten Personen oder Gegenständen, nicht zu verletzen. Sofern dritte Personen gegenüber der vinett-video Mediaservice GbR eine Verletzung ihrer Rechte geltend machen, verpflichtet sich der Kunde, die vinett-video Mediaservice GbR spätestens auf erstes schriftliches Anfordern von sämtlichen gegenüber der vinett-video Mediaservice GbR von dritter Seite geltend gemachten Ansprüchen freizustellen und der vinett-video Mediaservice GbR etwaige sonstige Schäden zu ersetzen, soweit der Kunde diese zu vertreten hat.

Der vinett-video Mediaservice GbR bleibt es vorbehalten Aufträge abzulehnen, die strafbare, rechts- oder sittenwidrige, insbesondere pornographische, volksverhetzende oder extremistische Inhalte aufweisen.

8. Sonstiges

Sollten eine oder mehrere dieser Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so soll die jeweilige Bestimmung durch eine ersetzt werden, die wirksam und durchführbar ist und dem mit der ursprünglichen Bestimmung verfolgten Zweck möglichst nahe kommt. Die übrigen Vertragsbedingungen bleiben wirksam.

Diese Geschäftsbedingungen wie auch die sonstigen Beziehungen der vinett-video Mediaservice GbR und dem Kunden unterliegen deutschem Recht. Das UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.

Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung und dem Rückkauf sind die Gerichte in Leipzig ausschließlich zuständig, sofern es sich bei dem Besteller um einen Kaufmann handelt oder der Besteller keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat.