Die 5 besten deutschsprachigen Filmblogs

von vinett-video Mediaservice

Filmblogs gibt es – nicht nur in Deutschland – wie Sand am Meer. Neben Kinonews und Filmkritiken finden sich hier auch zahlreiche andere Kategorien rund um das Thema Film. Doch nicht jeder Blog hält, was er verspricht. Unsere Top5 der besten deutschen Filmblogs gibt ein paar Empfehlungen, welcher Blog sich zu lesen lohnt. Dabei haben wir dieses Mal auf ein Ranking verzichtet, da uns alle Top5-Filmblogs auf ihre Weise überzeugen.

Filmverliebt

Filmverliebt

Der Blog der Potsdamer Studenten Florian und Martin macht seinem Namen alle Ehre. Mit viel Hingabe und Liebe fürs Detail erscheinen hier regelmäßig Filmkritiken – nicht nur zu aktuellen Neustarts, sondern auch zu bewährten Filmklassikern. Dabei lassen die beiden Blogbetreiber auch immer wieder andere Filmfans zu Wort kommen und setzen auf die Kommunikation innerhalb der Filmfan-Gemeinde. Daneben gibt es jede Menge News rund um Filme und Serien sowie zu aktuellen Filmstarts und Trailern, regelmäßige Gewinnspiele und witzige Seitenblicke, wie etwa zur Rolle von Katzen in Filmen. Filmverliebt ist Pflichtlektüre für wahre Filmfans. Über sämtliche News des Blogs kann man sich natürlich auch auf der Filmverliebt-Facebookseite informieren.

Fünf Filmfreunde

Fünf Filmfreunde

Die Fünf Filmfreunde – das sind Oliver „Batz“ Lysiak, Rajko Burchardt, Malcolm Bunge, NilzBokelberg und seit einigen Monaten auch die Bloggerin Rocky Balbea. Knallhart, absolut ehrlich und ein bisschen nerdig geben die fünf Blogger regelmäßig ihre Reviews zum aktuellen Kinoprogramm aller Sparten ab. Daneben gibt es brandheiße News rund um den Film, gut dotierte Gewinnspiele (es winken u. a. Premierenkarten) und sogar Reviews zu Filmpostern und eine Podcast-Reihe „WastingAway“ zum allem Trashigen, was sich auf der Leinwand finden lässt. Alle News der Fünf Filmfreunde gibt es natürlich auch auf Facebook und Twitter. Unterhaltsam und informativ zugleich – damit schaffen es die Fünf Filmfreunde in unsere Top5 deutscher Filmblogs.

Kopf & Kino

Kopf & Kino

Kopf & Kino – der kritisch-satirische Filmblog stammt aus der spitzen Feder von Robert Gryczke. Scharfzüngig und unterhaltsam zu lesen gibt er Reviews zu aktuellen Filmen und Filmklassikern. Dabei lässt er auch aktuelle Kurzfilme nicht unter den Tisch fallen. Nicht verpassen sollte man die herzhaft-bissige Reihe „Leinwand-Zoo der Grausamkeiten“, die sich der Abwärtsspirale des Kniffs, Tiere als Handlungsträger in (Horror)-Filmen zu nutzen, widmet. Diese Reihe wurde und wird regelmäßig auf moviepilot.de veröffentlicht. Kopf & Kino ist genau der richtige Blog für jeden Filmfan, der auf satirisch-anregende Weise erfahren will, welche Filme er sich getrost schenken kann und wann sich der Gang ins Kino auf jeden Fall lohnt.

Filmherum

Filmherum

Hinter Filmherum steckt Dominik Höcht, der – wie der Blogtitel schon vermuten lässt – über alles bloggt, was sich um das Thema Film herum abspielt. Neben aktuellen Filmnews und –kritiken findet der Leser hier also auch Reviews zu Comics und Computerspielen. Der Blog setzt dabei vor allem auf die Mitwirkung der Leserschaft, zum Beispiel in offenen Diskussionen zu Film- und Heimkinothemen oder Top-10-Votings zu Blu-Rays, Comics und Filmen. Wer gerne mit einem Blick über den Filmtellerrand hinaus informiert sein möchte und auch gelegentlich mal seine eigene Meinung kundtun will, ist bei Filmherum bestens aufgehoben.

Filmfreek

Filmfreak

Der Filmfreek, der hier bloggt, ist Benjamin Deigendesch – mit gelegentlicher Zuarbeit von Moritz Störle. Neben Filmkritiken und Filmnews findet der Leser hier auch witzige und interessante Zusatzinfos, bspw. zu Einspielergebnissen aktueller Filme, den nächsten DVD-Starts oder den Oscar-Verleihungen. Und wer sich schon immer mal gefragt hat, was aus früheren Leinwand-Helden geworden ist, ist mit der Blog-Kategorie „Was macht eigentlich…?“ charmant-witzig informiert. Bonus: Für Fans witziger Filmzitate gibt es sogar einen Filmfreek-Shirtshop.